Willkommen bei Harald Dickler - Sonderoptiken für die Lasertechnik

Aktuelles
EHLA – Extremhochgeschwindigkeits – Laserauftragschweißen mit wechselbaren Pulverzufuhrspitzen.
© Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

PROFIL


Das Unternehmen wurde im Jahr 2005 gegründet und hat seinen Sitz am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT.

Das Hauptaugenmerk des Unternehmens liegt in der Entwicklung von Sonderoptiken und Werkzeugen für die Lasertechnik. In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer ILT werden insbesondere Pulverzufuhrsysteme für das Laserauftragschweißen entwickelt und vertrieben.

Geschäftsführer: Harald Dickler


GENERATIVE FERTIGUNGSVERFAHREN



Laserstrahl-Auftragschweißen

Das Laserstrahl-Auftragschweißen gehört zu den generativen Fertigungsverfahren. Hierbei wird ein pulverförmiger Zusatzwerkstoff mittels Laserstrahlung aufgeschmolzen und schmelzmetallurgisch mit dem Grundwerkstoff verbunden. Die wesentlichen Verfahrensmerkmale sind:

  • hochpräzises, automatisiertes Auftragen von Schichten mit Dicken von 0,1 Millimeter bis zu mehreren Zentimetern
  • metallurgische Verbindung der Schicht mit dem Grundwerkstoff (poren- und rissfrei)
  • geringe Wärmeeinbringung in das Substrat
  • Keine Einbrandkerben
  • Hohe Flexibilität durch große Auswahl an artgleichen und artfremden Zusatzwerkstoffen
  • Bearbeitung von nahezu allen metallischen Legierungen möglich
  • Hohe Reproduzierbarkeit
  • Geringe Nacharbeit aufgrund konturnahem Schichtauftrag

PDF: Lasertechnik für Instandsetzung und Funktionalisierung © Fraunhofer ILT



Extremes Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißen (EHLA-Verfahren)

EHLA-Verfahren

Koaxial-Pulverzufuhrdüse mit Wechselspitzen

Beim Laserauftragschweißen wird ein pulverförmiger Zusatzwerkstoff durch eine Pulverzufuhrdüse in das vom Laserstrahl erzeugte Schmelzbad auf der Bauteiloberfläche injiziert und dort geschmolzen. Durch Verfahren des Laserstrahls bzw. der Beschichtungsoptik relativ zum Bauteil und der Überlappung von Einzelspuren entsteht eine Schicht auf dem Bauteil. Die erreichten maximalen Prozessgeschwindigkeiten liegen hier bei ca. 15-20 m/min.

Durch das vom Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT patentierte Verfahren „Extremes Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißen (EHLA-Verfahren)“ sind Prozessgeschwindigkeiten von mehreren 100m/min möglich. Denn hierbei wird der pulverförmige Zusatzwerkstoff in den Laserstrahl injiziert und schon im Laserstrahl geschmolzen, bevor das Pulver das Schmelzbad erreicht. Um den Anforderungen gerecht zu werden, wurde die neue EHLA-Pulverzufuhrdüse auf der Basis der bereits vorhandenen Koaxialdüsentechnologie modifiziert:

  • Einstellbare Pulvergasstrahlkaustik zur optimierten Einbringung des Pulvers in den Laserstrahl
  • Erzeugung eines dichten Pulvergasstrahls zur Maximierung des Pulverwirkungsgrads
  • Gleichbleibende Pulvergasstrahlqualität für große Fördermengen von > 500 kg
  • Einfacher Wechsel von Düsenkomponenten nach Störungen verursacht durch Bedienfehler oder Verschleiß

Das EHLA-Verfahren ist für das Auftragen von dünnen verschleiß- und korrosionsbeständigen Schichten auf rotationssymmetrischen Bauteilen für die Schwer- und Offshore-Industrie geeignet.

PDF: EHLA: Extreme High-Speed Laser Material Deposition

PDF: Beschichten von Hydraulikzylindern durch Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißen © Fraunhofer ILT

PDF: Zertifizierte Beschichtungen mit dem EHLA-Verfahren © Fraunhofer ILT

PDF: Pulverzufuhrdüse für das EHLA-Verfahren © Fraunhofer ILT

PRODUKTE

Pulverzufuhrdüsen
Schneller Pulverwechselschalter
Pulververteiler/ Pulvermischer
Verstelleinheit (XYZC-Verstellung)
Strahlformungssysteme
Kardanischer Umlenker

SERVICE


  • Machbarkeitsstudien/Prozessentwicklung
    • Laserauftragschweißen (Innen- und Außenkonturen)
    • EHLA – Extremes Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißen
    • Laserschneiden
    • Laserschweißen
    • Laserhärten
    • Laserlöten
  • Beratung über die Auswahl geeigneter Pulverzufuhrdüsen
  • Schulungen
  • Entwicklung/Anpassung von Pulverzufuhrdüsen auf Kundenwunsch

PARTNER/KUNDEN


KONTAKT

Hier können Sie uns eine Nachricht zukommen lassen. Bitte senden Sie uns dafür eine E-Mail.

HD Sonderoptiken

Steinbachstr. 15
52074 Aachen

+49 241 8906-438
+49 241 8906-444
info@harald-dickler.de

Bürozeiten

Montag - Freitag: 9 Uhr bis 17 Uhr